Suche

Kreisjugendfeuerwehr Wittmund

www.kjf-wtm.de

Schlagwort

Horsten

Kreisentscheid im Bundeswettbewerb

FRIEDEBURG –  Am Samstag fand bei schönstem Wetter der Kreisentscheid der Jugendfeuerwehren des Landkreises Wittmund statt.
Friedeburg Kreisentscheid 20150606_B HornIn Gruppen von jeweils neun Mitgliedern galt es einen Löschangriff nach Fwdv 3 aufzubauen. Die Besonderheit an der Übung sind die jeweiligen Hindernisse wie ein Wassergraben der durch eine Plane simuliert wird, eine Leiterwand, einen Kriechtunnel sowie eine Hürde zum Überspringen. Sobald an allen drei Rohren Wassermarsch gegeben worden ist, ist der erste Teil der Übung beendet. Nun gilt es in kürzester Zeit an einem Gestell Knoten zu fertigen. Erst wenn alle Trupps wieder im Zielbereich angetreten sind ist der A-Teil beendet. Weiterlesen „Kreisentscheid im Bundeswettbewerb“

Advertisements

Starke Leistungen der Jugendfeuerwehren in Nöpke

Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Wittmund beim CTIF-Landesentscheid erfolgreich

JF WTM Starke Leistungen PokaleWITTMUND / MAG – Am vergangenen Wochenende war nicht nur unsere DFB-Mannschaft erfolgreich, sondern auch die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehren Horsten, Leerhafe-Hovel, Marx und Westerholt-Nenndorf. Sie konnten beim CTIF Landesentscheid in Nöpke/Rodewald (Region Hannover) gleich mehrere Pokale mit nach Hause nehmen. Wochenlanges Training und eine starke Gemeinschaft waren schlussendlich ausschlaggebend für den Erfolg. Weiterlesen „Starke Leistungen der Jugendfeuerwehren in Nöpke“

Horster Jugendfeuerwehr hängt selbstgebaute Nistkästen auf

Das Projekt zeigt einmal mehr, dass es bei der Jugendfeuerwehr nicht nur darum geht Schläuche zu rollen, sondern dass auch interessante Aktionen zum Schutz der Umwelt das Jahr prägen.

HORSTEN/MAG – Die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Horsten hat sich in ihrer Freizeit einmal nicht mit der Ausbildung im Feuerlöschwesen beschäftigt, sondern die Wintersaison dazu genutzt Nistkästen zu bauen. Die ersten Brutstätten wurden schon mit viel Einsatz und Engagement im Dezember angefertigt und als Geschenk zu Weihnachten mit nach Hause genommen. Im neuen Jahr wurden dann die Nistkästen für das Waldstück sowie das Feuchtbiotop „Horster Schweiz“ angefertigt.

Bei den Übungsdiensten in den vergangenen Wochen wurde viel gewerkelt – die Ergebnisse können sich sehen lassen| Bild © Martina Gerdes

Unterstützt wurden die jungen Feuerwehrleute (die aus den Ortschaften Horsten und Etzel kommen) bei diesem Projekt von den Alterskameraden Heinz Janssen, Heinrich Janßen und Hans-Otto Glania. Es wurde gesägt, gebohrt, gehämmert, geschraubt und geschliffen. Statt Schlauch ausrollen stand nun das persönliche Geschick, die Genauigkeit sowie der Umgang mit Maschinen und Werkstoffen im Vordergrund. Die Alterskameraden machten es vor. Es reichten nur ein paar kurze Anweisungen, dass aus den schlichten Holzstücken schöne Nistkästen gewerkelt werden konnten. Dabei entwickelten die Jugendlichen viel Geschick beim Umgang mit Holz und hatten große Freude bei der Herstellung. Alle erforderlichen Materialien wie Holz, Schrauben und Nägel wurden von der Raiffeisenwarengenossenschaft Ammerland-OstFriesland eG aus Horsten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Bei wunderschönem Frühlingswetter hingen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Horsten am vergangenen Sonnabend die Nistkästen in der „Horster Schweiz“ auf | Bild © Martina Gerdes

Beim Aufhängen der 16 neuen Brutkästen wurden die Jugendlichen am vergangenen Sonnabend dann wieder von den Alterskameraden, sowie den Betreuern unterstützt. Auch Ortsbrandmeister Michael Sievers war bei diesem Termin vor Ort. Platziert wurden die neuen „Eigenheime“ in der „Horster Schweiz“; entlang der Straße Düwelshörn und beim Feuchtbiotop. Da die neuen Brutstätten in größeren Höhen aufzuhängen waren, hatte auch die neue Leiter der Ortsfeuerwehr ihren ersten Einsatz. Gleichzeitig konnten die Kameraden die Zeit sinnvoll nutzen, um den jungen Feuerwehrleuten nebenbei noch etwas zum Thema Leiterkunde beizubringen.

Wenn jetzt der Frühling kommt, können sich die Vögel auf sehr schöne, bezugsfertige „Eigenheime“ in bester Lage freuen.

Bericht / Fotos © Martina Gerdes
Pressetext erschienen im Anzeiger für Harlingerland

Feuerwehrnachwuchs legte Prüfung zur „Jugendflamme 1“ ab

Alle jungen Feuerwehrleute haben den ersten Leistungstest in der Jugendfeuerwehr mit „Feuer und Flamme“ bestanden

MARX/MAG – 13 Mädchen und Jungen aus den Jugendfeuerwehren Marx und Horsten nahmen an der Prüfung zur „Jugendflamme 1“ teil.

Zur Freude aller Beteiligten konnte allen Jugendlichen die begehrten „Jugendflammen“ überreicht werden | Bild © Martina Gerdes
Zur Freude aller Beteiligten konnte allen Jugendlichen die begehrten „Jugendflammen“ überreicht werden | Bild © Martina Gerdes

Bereits im Vorfeld haben die Jugendlichen sich während der regelmäßigen Übungsdienste gut auf diese Abnahme vorbereitet. Die Jugendfeuerwehr Marx war Ausrichter dieser Prüfung. Jugendfeuerwehrwart Bernd Hollje hatte mit seinem Betreuerteam aus Marx die Rahmenbedingungen für die Prüfung vorbereitet. Geprüft wurde dann vom Wertungsteam Bernd Horn, Andreas Hohlen und Denise Janßen sowie vom Fachbereichsleiter für Wettbewerbe Tim Harms.
Die Jugendflamme 1 ist das erste Abzeichen, welches die Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr erwerben können. Im Vergleich zur „Leistungsspange“ wird hier jeder Jugendliche einzeln geprüft. Weiterlesen „Feuerwehrnachwuchs legte Prüfung zur „Jugendflamme 1“ ab“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑