Der Internationale Bewerb ist ein zweiteiliger Wettbewerb nach internationalen Regeln. Alle zwei Jahre können sich Gruppen aus allen Bundesländern bei einem Bundesentscheid für einen Internationalen Wettbewerb qualifizieren.

DIE DISZIPLINEN:
1. Feuerwehrhindernisübung:

– Verlegen einer Schauchleitung über Hindernisses
– Spritzen mit der Kübelspritze
– Erkennen von feuerwehrtechnischen Geräten
– Anlegen von Knoten

2. Sportlicher Teil:
– 400 m Lauf mit Hindernissen

DIE TEILNEHMER:
Altersbegrenzung:

– 12 – 16 Jahre

Stärke der Gruppe bei beiden Disziplinen:
– 1:8 und ein Reservemann (10 Personen)

Was ist CTIF?
Das 1900 in Paris gegründete Comité Technique International de Prévention et d’Extinction du Feu, kurz: CTIF, ist der Internationale Feuerwehrverband. Darin sind weltweit die Feuerwehren von fast 40 Nationen organisiert. Seit 1973 existiert die so genannte Jugendleiterkommission, der momentan der Luxemburger Jos Tholl vorsteht. In Symposien werden dabei aktuelle Themen im Jugendfeuerwehrbereich ausführlich behandelt. Zu den Aufgaben des CTIF zählt unter anderem, internationale Wettkämpfe zu organisieren.

Hier ein Video vom Internationalen Bewerb 2013 in Mulhouse/Frankreich,
zur Verfügung gestellt von Lauffeuer-TV
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=3f1gBpMAYuc

 

Advertisements