Suche

Kreisjugendfeuerwehr Wittmund

www.kjf-wtm.de

Kategorie

Aktivitäten

Nachtmarsch in der Gemeinde Friedeburg

MAG – Nach gut zwei Stunden Fußmarsch war die Wegstrecke des Orientierungsmarsches, die das Team um Jugendfeuerwehrwart Andreas Lehde aus Horsten ausgearbeitet hatte, für die drei teilnehmenden Jugendfeuerwehren aus der Gemeinde Friedeburg geschafft. Damit die Strecken immer unterschiedlich gestaltet werden können, werden Veranstaltungsort sowie Ausrichter jährlich gewechselt. Wie auch im zurückliegenden Jahr, hatten die Mädchen und Jungen richtig Glück mit dem Wetter. Es war zwar kalt, aber Regen war nicht in Sicht.

Start und Zielpunkt war das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr in Horsten.
Auf der Strecke mussten verschiedene Spiele und Aufgaben bewältigt werden. Das gemeinsame Lösen von Aufgaben soll der Verbundenheit in der Gemeindejugendfeuerwehr und deren Teamfähigkeit dienen. Denn auch später, in der aktiven Abteilung, muss sich jeder auf den anderen verlassen können. Es ist oft nur gemeinsam möglich ein Ziel zu erreichen.

Die Kontrollposten auf der Strecke wurden von den aktiven Kameraden besetzt. Die ersten Marschgruppen gingen anfangs noch etwas in die Dämmerung hinein. Aber das war spätestens nach dem ersten Kontrollpunkt vorbei. Da waren die Taschenlampen schon unverzichtbar, denn wie es weiterging, konnte man nur anhand der ausgehändigten Karte erkennen.

An den Stationen warteten kniffelige Aufgaben auf die Teilnehmer. Ich habe die erste Gruppe mit dem Fotoapparat begleitet …

Fotos folgen  …  schaut bitte später wieder rein! Dankeschön 🙂

Bericht / Fotos © Martina Gerdes

 

Werbeanzeigen

Bundeszeltlager in Königsdorf … Bayern

Die Kreisjugendfeuerwehr Wittmund ist dabei

Vom 2. bis 9. August 2014 findet das Bundeszeltlager der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) in Königsdorf (Bayern) statt. Über 4.300 Teilnehmer/innen aus 250 Jugendfeuerwehren sind mit dabei.
Auch 28 Mitglieder aus der Kreisjugendfeuerwehr Wittmund nehmen an diesem großen Jubiläumsereignis teil. 500 Zelte werden auf dem Gelände der Jugendsiedlung Hochland in Königsdorf aufgebaut.
Internationale Jugendgruppen kommen aus Spanien, Tschechien, Schweden, Frankreich, Russland und Polen zu Besuch. Drei Feuerwehren reisen aus Finnland an. Gemeinsam mit vielen Gästen und Helfern feiern sie am 7. August 2014 eine große Party anlässlich des 50. Geburtstags der DJF.
Schirmherr ist Bundespräsident Joachim Gauck.
Das große Projekt wird von etwa 300 Helfer/innen unterstützt.

Eine Präsentation mit allen Fakten findet ihr hier
Weitere Infos unter  http://www.jugendfeuerwehr.de

Quellenangabe: http://www.jugendfeuerwehr.de

Eure Berichte und Termine auf den Internetseiten der KJF Wittmund

Ihr habt eine tolle Aktion in eurer Jugendfeuerwehr durchgeführt?
Wettbewerbe veranstaltet oder gewonnen? Einen tollen Dienstabend gehabt? Etwas interessantes besichtigt?

Dann behaltet das nicht für euch, sondern erzählt es den anderen.
Zeigt es allen, wie spannend und abwechslungsreich Jugendfeuerwehr sein kann.

Schickt uns Berichte von euren Aktionen mit ein paar Fotos zum Veröffentlichen auf unserer Seite. Ihr habt euren Bericht schon auf der eigenen Internetseite gepostet? Dann schickt uns doch einfach den Link und vielleicht noch ein paar Originalfotos an
kjfwtm-mag@ewe.net.

Ihr habt Termine, die wir auf http://www.kjf-wtm.de veröffentlichen sollen?
Dann immer her damit …

Oder ihr plant besondere Aktivitäten und wollt das wir dabei sind und darüber berichten?
Dann informiert uns bitte frühzeitig unter kjfwtm-mag@ewe.net.

Wir freuen uns drauf ….
Friedhelm, Bernd und Martina

Horster Jugendfeuerwehr hängt selbstgebaute Nistkästen auf

Das Projekt zeigt einmal mehr, dass es bei der Jugendfeuerwehr nicht nur darum geht Schläuche zu rollen, sondern dass auch interessante Aktionen zum Schutz der Umwelt das Jahr prägen.

HORSTEN/MAG – Die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Horsten hat sich in ihrer Freizeit einmal nicht mit der Ausbildung im Feuerlöschwesen beschäftigt, sondern die Wintersaison dazu genutzt Nistkästen zu bauen. Die ersten Brutstätten wurden schon mit viel Einsatz und Engagement im Dezember angefertigt und als Geschenk zu Weihnachten mit nach Hause genommen. Im neuen Jahr wurden dann die Nistkästen für das Waldstück sowie das Feuchtbiotop „Horster Schweiz“ angefertigt.

Bei den Übungsdiensten in den vergangenen Wochen wurde viel gewerkelt – die Ergebnisse können sich sehen lassen| Bild © Martina Gerdes

Unterstützt wurden die jungen Feuerwehrleute (die aus den Ortschaften Horsten und Etzel kommen) bei diesem Projekt von den Alterskameraden Heinz Janssen, Heinrich Janßen und Hans-Otto Glania. Es wurde gesägt, gebohrt, gehämmert, geschraubt und geschliffen. Statt Schlauch ausrollen stand nun das persönliche Geschick, die Genauigkeit sowie der Umgang mit Maschinen und Werkstoffen im Vordergrund. Die Alterskameraden machten es vor. Es reichten nur ein paar kurze Anweisungen, dass aus den schlichten Holzstücken schöne Nistkästen gewerkelt werden konnten. Dabei entwickelten die Jugendlichen viel Geschick beim Umgang mit Holz und hatten große Freude bei der Herstellung. Alle erforderlichen Materialien wie Holz, Schrauben und Nägel wurden von der Raiffeisenwarengenossenschaft Ammerland-OstFriesland eG aus Horsten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Bei wunderschönem Frühlingswetter hingen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Horsten am vergangenen Sonnabend die Nistkästen in der „Horster Schweiz“ auf | Bild © Martina Gerdes

Beim Aufhängen der 16 neuen Brutkästen wurden die Jugendlichen am vergangenen Sonnabend dann wieder von den Alterskameraden, sowie den Betreuern unterstützt. Auch Ortsbrandmeister Michael Sievers war bei diesem Termin vor Ort. Platziert wurden die neuen „Eigenheime“ in der „Horster Schweiz“; entlang der Straße Düwelshörn und beim Feuchtbiotop. Da die neuen Brutstätten in größeren Höhen aufzuhängen waren, hatte auch die neue Leiter der Ortsfeuerwehr ihren ersten Einsatz. Gleichzeitig konnten die Kameraden die Zeit sinnvoll nutzen, um den jungen Feuerwehrleuten nebenbei noch etwas zum Thema Leiterkunde beizubringen.

Wenn jetzt der Frühling kommt, können sich die Vögel auf sehr schöne, bezugsfertige „Eigenheime“ in bester Lage freuen.

Bericht / Fotos © Martina Gerdes
Pressetext erschienen im Anzeiger für Harlingerland

Feuerwehrnachwuchs legte Prüfung zur „Jugendflamme 1“ ab

Alle jungen Feuerwehrleute haben den ersten Leistungstest in der Jugendfeuerwehr mit „Feuer und Flamme“ bestanden

MARX/MAG – 13 Mädchen und Jungen aus den Jugendfeuerwehren Marx und Horsten nahmen an der Prüfung zur „Jugendflamme 1“ teil.

Zur Freude aller Beteiligten konnte allen Jugendlichen die begehrten „Jugendflammen“ überreicht werden | Bild © Martina Gerdes
Zur Freude aller Beteiligten konnte allen Jugendlichen die begehrten „Jugendflammen“ überreicht werden | Bild © Martina Gerdes

Bereits im Vorfeld haben die Jugendlichen sich während der regelmäßigen Übungsdienste gut auf diese Abnahme vorbereitet. Die Jugendfeuerwehr Marx war Ausrichter dieser Prüfung. Jugendfeuerwehrwart Bernd Hollje hatte mit seinem Betreuerteam aus Marx die Rahmenbedingungen für die Prüfung vorbereitet. Geprüft wurde dann vom Wertungsteam Bernd Horn, Andreas Hohlen und Denise Janßen sowie vom Fachbereichsleiter für Wettbewerbe Tim Harms.
Die Jugendflamme 1 ist das erste Abzeichen, welches die Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr erwerben können. Im Vergleich zur „Leistungsspange“ wird hier jeder Jugendliche einzeln geprüft. Weiterlesen „Feuerwehrnachwuchs legte Prüfung zur „Jugendflamme 1“ ab“

Terminkalender

Hier findest du eine Übersicht der Termine und Veranstaltungen.

Euer Jugendfeuerwehr-Termin fehlt hier?
Kein Problem! Schicke uns einfach eine Mail mit den wichtigen Informationen und wir veröffentlichen den Termin sofort.

Mit einem Klick auf  „Weitere Termine suchen“  werden die nächsten Termine angezeigt.

[

Überraschungsalarm bei Feuerwehrversammlung

Zahlreiche Gäste der Jahreshauptversammlung der Jugendwehr mussten in den Einsatz

© Martina Rieken | Anzeiger für HarlingerlandVon einem Zwischenfall, den Jugendfeuerwehrwart Tim Harms gelassen als Auflockerung hinnahm, war am Sonnabend die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Westerholt – Nenndorf betroffen.

Während Tim Harms seinen Bericht verlas, erhielt zunächst Samtgemeindebrandmeister  Gerold Mammen einen Anruf, der ihn veranlasste die Versammlung zu verlassen. Dann ging es Schlag aus Schlag. Ein Pieper nach dem anderen ertönte und die anwesenden Aktiven der Ortsfeuerwehr stürmten aus dem Raum im Obergeschoss des Feuerwehrhauses und zu ihren Fahrzeugen. Weiterlesen „Überraschungsalarm bei Feuerwehrversammlung“

Abnahme Jugendflamme 1

MARX – Die Jugendflamme 1 wird am Donnerstag, 27.02.2014 um 17.30 Uhr im Feuerwehrhaus Marx abgenommen. Siegerehrung wird gegen 19 Uhr sein.

Bernd Hollje
(Jugendfeuerwehrwart)

Auf zur EU – Das Landes-Jugendforum in Brüssel

Unsere stellv. Landessprecherin Maren Heyen aus Ochtersum
war mit dabei …

Bild © www.njf.de
Bild © http://www.njf.de

Brüssel/Hannover. Am Mittwoch, den 29. Januar 2014 war es soweit: Das Landes-JuFo machte sich auf den Weg nach Brüssel, um den Siegerpreis des Aktionstages „Spielend gegen Rechts“, welcher im vergangenen Jahr in Thedinghausen stattfand, einzulösen.

Unsere Reise begann nach langer Zugfahrt mit dem Besuch des Hard-Rock-Cafés in Brüssel.

Am zweiten Tag wurden wir von einem Reiseführer abgeholt, der uns nicht nur die wichtigsten und spannendsten Ecken der Stadt zeigte, sondern uns im Nachhinein durch eine Chocolaterie führte, wo wir selbst Schokolade herstellen konnten und nebenbei auch viel probieren durften. Nach dieser Führung besuchten wir das Europaparlament, um uns mit dem Parlamentarier Matthias Groote zu treffen, der an diesem Tag durch seine Assistenten vertreten wurde. Dabei entstand eine interessante Diskussion und unsere Fragen rund um das komplexe System der EU wurden beantwortet. Besonders wichtig war für uns zu wissen, inwiefern die EU für uns als Feuerwehrangehörige zuständig ist und was Gesetzgebungen aus Brüssel für und bedeuten. Weiterlesen „Auf zur EU – Das Landes-Jugendforum in Brüssel“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑